FEEL THE SPACE

DAS CINEMAXX IN OLDENBURG

IM RAHMEN DER UMBAUARBEITEN WURDE DIE DIGITALISIERUNG DES FOYERS UND EINE ÜBERSICHTLICHE, ZONALE STRUKTUR GEPLANT. DER RÄUMLICHE EINDRUCK IN BEZUG AUF DIE VIELFÄLTIGEN NUTZUNGSBEREICHE WURDE ENTSPANNT. DAS GROßZÜGIGE GEFÜGE IM OBJEKT BOT GROßARTIGE MÖGLICHKEITEN FÜR DIE PLANUNG SPANNENDER INSZENIERUNGEN IN DER HORIZONTALEN ALS AUCH VERTIKALEN EBENE.

EIN LEUCHTENDER ORT

DIE URSPRÜNGLICH KLEINTEILIGEN, PLANLOS VERTREUT WIRKENDEN SITZGRUPPEN WURDEN ERSETZT UND FÜR DIE ZWISCHENEBENE EIN ZENTRALER, "KOMMUNIKATIV-WIRKENDER" SITZKÖRPER ENTWORFEN. HIER TREFFEN GLEICHZEITIG ZAHLREICHE BESUCHER AUFEINANDER UND DIESER ORT ERHÄLT DIE UNTERHALTSAME PRÄGUNG VON GEMEINSCHAFT. IM LUFTRAUM VERFLIEßEN DIE VERTIKALEN DURCH OBJEKTHAFT ABGEPENDELTE LEUCHTENGRUPPEN, WAS BEMERKENSWERTE DIMENSIONEN IM RAUM ERSCHAFFT. DAS "GEBAUTE ERLEBNIS" WIRKT DURCH DIE RIESIGE GLASSFASSADE HINDURCH IN DIE ABENDLICHE UMGEBUNG; FAST WIE EIN FERNER, MAGISCH-FIKTIVER ORT.

Planung // Plans

Quick Galery

Gestaltungsvisualisierung // Renderings Design

AUFTRAGGEBERCinemaxx Entertainment GmbH & Co. KG | Hamburg

LEISTUNGENBrand Concept DirectionGestaltungsplanungEntwicklung, Design und Umsetzung Licht- und MöbelkonzeptÜberwachung der Vor-Ort-Realisation auf Gestaltungstreue

BAUSUMME900.000,00 €